Details
Name: Terrington, Clive
Kontakt:
Einheit: Stormangels
Posten: KO
Rang: Colonel

Karrierelogbuch
111025 Versetzung als Kommandierender Offizier der Stormangels
111025 Beförderung zum Colonel durch das Oberkommando der Streitkräfte
140124 Ausgezeichnet mit Operationspin Moonspell
011223 Versetzung in Reserve
250823 Degradierung und Versetzung zur Strafeinheit aufgrund unentschuldigten Fehlens zu ZI 220823 n.E. innerhalb Bewährungsfrist
170623 Ausgezeichnet mit Kreuz von Coruscant m. Eichenlaub, Schwertern, Brillianten und Silberschweif am silbernen Band
100523 Versetzung zur Armyeinheit Stormangels als Trooper/Waffenexperte mit gleichzeitiger Rangumwandlung zum Master Gunnery Sergeant
100523 Versetzung in die Reserve auf eigenen Wunsch
100523 Ende des Dienstes als Sicherheitschef der Armyeinheit Stormangels aufgrund Versetzung in die Reserve
260822 Ernennung zum Sicherheitschef der Armyeinheit Stormangels und Beförderung zum Brigadier General, sowie die Ernennung zum Kommandanten der 1. Brigarde der 3. Division der IAF und zum Stellvertretendem Divisionskommandanten, ernannt durch Imperator Daraay zu ZI 130922 n.E.
260822 Entbindung von den Pflichten und Ende des Dienstes als Zweiter Offizier.
230822 Ausgezeichnet mit Großkreuz des Imperiums
120722 Ausgezeichnet mit Kreuz von Coruscant m. Eichenlaub, Schwertern, Brillianten und Silberschweif am bronzenen Band
120722 Ausgezeichnet mit Kommandoabzeichen in Bronze
100821 Ernennung zum Stellvertretenden Kommandanten der 1. Brigade durch Grand Admiral Bradly
200721 Ausgezeichnet mit Kreuz v. Coruscant m. Eichenlaub, Schwertern, Brillianten und Silberschweif
200721 Beförderung zum High Colonel
100321 Ausgezeichnet mit Ehren Dienstorden
090321 Ausgezeichnet mit Leistungsabzeichen der Stormangels Stufe 1
110221 Ausgezeichnet mit Operationspin Regicide
100221 Beförderung zum Colonel
181020 Ernennung zum 2. Offizier der Armyeinheit Stormangels
161020 Postenwechsel von Funker zum Trooper mit der Spezialisierung Funker aufgrund von administrativen Änderungen.
300720 Commander Terrington hat die Sicherungskräfte des PRE Erinyen neu aufgestellt, verbessert und zu einer effektiven Waffe gegen die Feinde des Imperiums gemacht. Seine Loyalität zum Imperator, dem Führungskorps und seiner Untergebenen ist vorbildlich. Er ist ein imperialer Soldat, wie man es sich nur Wünschen kann. Durch sein zielstrebiges Handeln, gewissenhafte Pflichterfüllung und hohe Einsatzbereitschaft ist er ein Vorbild für alle Soldaten des Geschwaders. Ihm wird mit ZI 300720 n.E. die vorstehende Belobigung des Kommandierenden Offiziers ausgesprochen und zwei Tage Fronturlaub gewährt.
300720 Abgabe des 2 Offiziers Posten aufgrund Versetzung
300720 Abgabe des LSO Postens aufgrund Versetzung
300720 Versetzung als Funker/Kartenleser zu den Stormangels und wechsel in die Unteroffizierslaufbahn als Master Gunnery Sergeant
130720 Ausgezeichnet mit Ehrenmissionspin I
120620 Ausgezeichnet mit Dienstpostenorden LSO
120620 Ausgezeichnet mit Kreuz von Coruscant m. Eichenlaub, Schwertern und Brillianten
270220 Ernennung zum Leitenden Sicherheitsoffizier des PRE Erinyen
161219 Beförderung zum Commander
120819 Beförderung zum Lieutenant Commander
140719 Versetzung zum PSD Erinyen als Zweiter Offizier und Operator, damit einhergehende Rangumwandlung zum Lieutenant
140719 Ernennung zum 2. Offizier des PSD Erinyen
140719 Entlassung als Sicherheitschef des Wolfrudels
250519 Beförderung zum Captain
240519 Ausgezeichnet mit Kreuz v. Coruscant m. Eichenlaub und Schwertern
240519 Ausgezeichnet mit Leistungsabzeichen des Wolfsrudel Stufe 1
190319 Ausgezeichnet mit Return of the Revenge
260219 Ernennung zum Sicherheitschef
260219 Ernennung zum Sicherheitschef und Beförderung zum First Lieutenant.
151218 Beförderung zum Field Officer
121018 Ernennung zum 2. Offizier der ersten Armyeinheit "Wolfsrudel" und damit einhergehende Beförderung zum Officer Cadet.
020918 Beförderung zum First Sergeant
240618 Ausgezeichnet mit Missionspin 7
020618 Ausgezeichnet mit Kreuz v. Coruscant mit Eichenlaub
120518 Beförderung zum Master Chief Sergeant
080518 Versetzung zur 1. Armyeinheit "Wolfsrudel" als Trooper mit der Spezialisierung Waffenexperte und Rangumwandlung zum Master Sergeant
070518 Entbinding vom Posten des Leitenden Sicherheitsoffiziers
160218 Ausgezeichnet mit Dienstorden Ersten Grades
160218 Ausgezeichnet mit Missionspin 6
280118 Ausgezeichnet mit Leistungsabzeichen des ISD Destructor Stufe 1
171217 Beförderung zum Master Petty Officer
270917 Ausgezeichnet mit Missionspin 5
270917 Beförderung zum Chief Petty Officer
290717 Ausgezeichnet mit Dienstorden Zweiten Grades
170717 Beförderung zum Petty Officer
080717 Ernennung zum Leitenden Sicherheitsoffizier des ISD II Destructor
190517 Ausgezeichnet mit Missionspin 4
110517 Aufnahme in die Unteroffizierslaufbahn der Imperial Navy unter Beförderung zum Specialist
110517 Reaktivierung aus der Reserve und Wiederaufnahme des aktiven Flottendienstes als Sicherheitsoffizier auf dem ISD II Destructor. Damit einhergehend, Eingliederung in die Mannschaftslaufbahn der Imperial Navy und Rangumwandlung zum Master Crewman
200513 Ausgezeichnet mit Kreuz von Coruscant
170513 Versetzung in die Reserve auf eigenen Wunsch
170513 Ausscheiden aus dem aktiven Armeedienst
160213 Versetzung zur Army Einheit Exercitus als Computer- und Technikspezialist
160213 Rückversetzung in den aktiven Dienst
021112 Versetzung in die Imperiale Reserve auf eigenen Wunsch hin
061012 Beförderung zum Master Crewman
061012 Ausgezeichnet mit Dienstorden Dritten Grades
020912 Versetzung zum ISD III Predator als Navigator
130812 Ausgezeichnet mit Operationspin Bruderkrieg
200612 Ausgezeichnet mit Missionspin 3
110612 Erfolgreiche Teilnahme am Lehrgang für Kommunikation, Koordination und Wissenschaft
090512 Belobigung im Dienst durch Vice Admiral Adrian.
090512 Beförderung zum Chief Crewman.
230312 Beförderung zum Senior Crewman
230312 Ausgezeichnet mit Missionspin 2
260212 Beförderung zum Leading Crewman
230212 Versetzung zum ISD II Saratoga als Wissenschafts-/Navigationsoffizier
120212 Ausgezeichnet mit Missionspin 1
280112 Versetzung zum MSD Mjölnir als Sicherheitsoffizier
280112 Erfolgreicher Abschluß der Ausbildung und Versetzung zur Stammeinheit

Lebenslauf
STAMMDATEN
Name: Terrington
Vorname: Clive Jeremy
Geburtsdatum: 080408 v.E.
Rasse: Mensch
Heimatplanet: Corsin
Größe: 1.80 m
Augenfarbe: braun
Haarfarbe: schwarz
Gewicht: 75 kg

Eltern:
- Maximilian Terrington, 130833 v.E., Besitzer des „Terries“
- Dr. Kendra Yvonne Terrington geb. Sellim, 100633 v.E., Ärztin im imperialen Militärkrankenhaus auf Corsin

Geschwister:
- Samuel Davin Terrington, 030804 v.E., Geschäftsführer des „Terries“
- Dr. Paula Jill Terrington, 130912 v.E., Leiterin der Abteilung für Virologie des imperialen Militärkrankenhauses auf Corsin

Familienstatus:
- geschieden

Kinder:
- Tjena Terrington
- Sarah Espereth

AKTENANHÄNGE UND BISHERIGER VERLAUF

Werdegang:
280112 n.E. Versetzung zum 84. Kampfgeschwader als Sicherheitsoffizier des MSD „Mjölnir“.
230212 n.E. Versetzung zum 76. Kampfgeschwader als Wissenschafts-/Navigationsoffizier des ISD II „Saratoga“.
020912 n.E. Versetzung zum 328. Kampfgeschwader als Navigator des ISD III „Predator“.
021112 n.E. Versetzung in Reserve. Ziviler Beruf als Barmanager des „Terries“
160213 n.E. Reaktivierung und Versetzung zur zweiten Army-Division als Computer- und Technikspezialist des Regiments „Exercitus“.
170513 n.E. Versetzung in Reserve und Rückkehr nach Corsin. Erneut Beruf des Barmanagers vom „Terries“.
110517 n.E. Reaktivierung und Versetzung zum 40. Kampfgeschwader als Sicherheitsoffizier des ISD II „Destructor“.
080717 n.E. Ernennung zum Leitenden Sicherheitsoffizier des ISD II „Destructor“.
080518 n.E. Versetzung zur ersten Army-Division als Waffenexperte des Regiments „Wolfsrudel“.
121018 n.E. Ernennung zum Zweiten Offizier des Regiments „Wolfsrudel“, einhergehende Beförderung zum Officer Cadet der Imperial Army.
260219 n.E. Ernennung zum Sicherheitschef des Regiments „Wolfsrudel“, einhergehende Beförderung zum First Lieutenant der Imperial Army.
140719 n.E. Versetzung ins 52 Kampfgeschwader als Zweiter Offizier und Operator des PSD „Erinyen“.
281219 n.E. Erwerb des Arakyd Helix-Interceptors „Crimson Wolve“.
270220 n.E. Ernennung zum Leitenden Sicherheitsoffizier des PRE „Erinyen“.

BEFÖRDERUNGEN UND AUSZEICHNUNGEN IN DER KARRIERELAUFBAHN ANGEHÄNGT
HOLOGRAPHISCHE AUSZEICHNUNGEN ENTNEHMEN SIE DER HOLONET-AKTE

Medizinische Akte:
- kleinere Verletzungen aufgrund von Extremsportarten, verheilt
- corellianischer Keuchhusten, komplett genesen
- BTS, komplett geheilt
- eine Narbe am Brustkorb

Psychologische Akte:
- loyal seinen Kameraden gegenüber
- lockerer Führungsstil
- ist im Dienst meist entspannt, kann aber auch eine kaltblütige Ader an den Tag legen
- privat ein sehr geselliger Mensch

Besonderheiten:
- hat ein Tattoo von einem Wolfskopf auf seinem linken Oberarm, von dem Tribals bis hin zu seinem Handgelenk gehen.
- hat ein weiteres Tattoo eines stilisierten schwarzen Kreuzes mit zwei Totenköpfen auf seinem Rücken.

Geschichte:

Der erwartete Weg

Clive Jeremy Terrington wurde als Sohn des Barbesitzers Max und der Ärztin Kendra Terrington auf den Tynn'li Inseln auf Corsin geboren. Da ihm die Fingerfertigkeit seiner Mutter fehlte, wurde beschlossen, dass der Junge in die Arbeit seines Vaters eingeführt wird. Bereits mit 12 Jahren begann Max damit, seinen Sohn in das Familienlokal mit dazugehörigem Club, das „Terries“, mitzunehmen, wo er die junge Desideria McBrid kennenlernte. Die zwei wurden bald unzertrennlich und zeugten sogar ein Kind, was der junge Mann erst viele Jahre später erfahren sollte.

Mit 15 Jahren begann Clive dann selbst in der Bar zu arbeiten und stieg in kürzester Zeit zu einem versierten Barkeeper auf, der bei der Kundschaft höchstes Ansehen genoss. Zu diesen Kunden gehörten auch Ikari Troy und sein Cousin Jason Kelley, zwei Männer, die das Leben des Corsiners bald verändern sollten. Nach und nach entwickelte sich eine Freundschaft zwischen Clive und den beiden imperialen Soldaten, wobei sich der Barkeeper bald von ihren Geschichten anstecken ließ und, obwohl er eine Karriere als Geschäftsführer des Terries vor sich hatte, entschloss sich Clive mit 20 Jahren dem imperialen Militär beizutreten.

Der imperiale Weg

Crewman Terrington wurde auf den MSD Mjölnir versetzt, wo er als Sicherheitskraft unter Admiral Avaron Kincaid diente. Während seines ersten Einsatzes jedoch merkte der junge Soldat, dass das Leben als Sicherheitskraft nicht nur gefährlich, sondern in seinen Augen auch falsch war.
Seine Versetzung als Wissenschafts- und Navigationsoffizier des ISDII Saratoga war da der richtige Entschluss und Clive ging in seiner Arbeit auf, auch wenn durch die Umstrukturierung zum Operator seine Liebe zum Fliegen leiden musste. Als die gesamte Führungsriege des Zerstörers sich änderte, wollte sich auch Clive verändern und ließ sich auf den ISD III Predator versetzen, wo er als Navigator seinen Dienst tat.

Nachdem Clive nun endlich dachte auf der Predator zufrieden zu sein, wurde sein Vater schwer krank und der Soldat musste sich in die Reserve versetzen lassen, um seinem Bruder bei der Führung des Lokals zu helfen. Zwar konnte Clive eine kurze Zeit als Frontsoldat zur Imperialen Army zurückkehren, jedoch blieb der Zustand seines Vaters schlecht und so beschloss der Corsiner, erst einmal in der Heimat zu bleiben und seinen Bruder auszubilden, damit dieser selbst das Lokal übernehmen konnte.


Vom Geschäftsmann zum Anführer

Die Jahre vergingen und Clive Terrington wurde ein bekannter Name in der Nachtwelt des Planeten Corsin. Das Terries wurde, aufgrund von Clives neugewonnen technischen Fähigkeiten, zu einem florierenden Geschäft, wobei sein kleiner Bruder Sam immer mehr eine Führungspersönlichkeit entwickelte. Als Clive sich sicher war, dass sein Bruder soweit war, übergab er ihm das Zepter und ließ sich ins Militär zurückversetzen, wo er als Sicherheitskraft und kurze Zeit später als Leitender Sicherheitsoffizier auf dem ISD II Destructor anfing. In einer Zeit von Verrat und Gefahr formte Unteroffizier Terrington aus seiner Sicherheitsabteilung einen neuen Apparat, eine Fähigkeit, die ihm immer wieder zu Gute kam und die die Destructor durch einige Probleme führte.

Doch eines war Clive klar: Der kleine Junge, der Angst vor einem Blaster hatte, existierte nicht mehr, vielmehr langweilte sich der Mann, dem der Blaster inzwischen sehr vertraut war, auf dem Sternenzerstörer, der ihm zugeteilt wurde. So verließ er die Sicherheit des Zerstörers und ließ sich in die Gefahr der Army versetzen, wo er als Waffenexperte im Wolfsrudel-Team X diente. Zusammen mit seinem Team bestritt er einige Operationen und stieg im Ansehen seiner Kommandanten so schnell auf, dass er bereits nach kürzester Zeit zum Offizier erhoben wurde und sein eigenes Team erhielt. Nach und nach stieg Clive in der Hierarchie des Rudels auf und wurde, nach seiner Beförderung zum Captain, sogar mit einem eigenen Platoon betraut. In dieser Zeit kam auch seine älteste Tochter Tjena in sein Leben zurück, wobei ihm klar wurde, dass er etwas ändern musste: Im direkten Fronteinsatz würde er schneller sterben, als es ihm lieb wäre und so ließ sich Clive in die imperiale Navy versetzen, wo er fortan seinen Dienst als Zweiter Offizier und Operator auf dem PRE Erinyen tun sollte.

Der Dienst als Wissenschaftler und Kommunikationsoffizier gefiel Clive zwar, jedoch war es bald so, dass er sich gewaltig langweilte, vor allem, weil er keine aktiven Kampfeinsätze mehr hatte. Unwillens die Erinyen zu verlassen, ließ sich Clive nach dem Weggang des letzten LSO auf eben diesen Posten versetzen und übernahm, aufgrund seines Ranges als Commander der Navy, auch direkt das Kommando über die gesamte Sicherheitsdivision an Bord, die er nach seinen Vorstellungen und nach seinen Erfahrungen als Leiter der Destructor-Sicherheit umformte. Nun, als Sicherheitschef der Erinyen und Kommandant eines kleinen aber schlagkräftigen Sicherheitsteams, war Clive dort angekommen, wo er immer sein wollte: zuhause.

Wichtige Personen in Clives Umfeld

Tjena Terrington

Clives Tochter: Nachdem sie, durch Zufall in sein Leben geriet, versucht Clive alles, um sie auch zu behalten. Seine teilweise doch unorthodoxen Erziehungsmethoden treffen dabei nicht immer auf Zustimmung und so müssen die beiden immer noch ausloten, wie sie miteinander umzugehen haben. Trotz alledem liebt Clive seine Tochter abgöttisch und würde alles für sie tun.

Mira Cordes

Eine Geschichte, die ihresgleichen sucht. Nachdem sich die beiden auf Tatooine trafen, merkte Clive, dass da irgendwas an der Frau war, was ihn interessierte. Es folgten einige weitere Treffen und nachdem sie ein paar Widrigkeiten überwunden hatten, fanden die Zwei auch endlich zueinander. Zwar ist die Beziehung des imperialen Offiziers zur Händlerin immer noch etwas holprig, jedoch liebt Clive Mira sehr.

Nyah Valera

Clives wichtigste Vertraute: Die beiden lernten sich durch ihren letzten Partner kennen und unternehmen seitdem sehr viel miteinander. Nach einigen Höhen und Tiefen sind die zwei mit ihrer engen Freundschaft mehr als zufrieden und haben ein Band aus Vertrauen und Zusammenhalt geschaffen, das niemand mehr zerstören kann.


Tara-Iracema Lucina

Die beiden verbindet ein enges freundschaftliches Band und er versucht die junge Dame zu unterstützen, wo er nur kann. Zwar ist sie bisweilen sehr anstrengend, jedoch zählt er die Frau, gerade wegen ihrer Freundschaft zu seiner Tochter Tjena, immer noch zu seinem engsten Freundeskreis.

Antonius Julianus

Antonius Julianus ist ein sehr ... spezieller Fall. Clive sieht ihn zwar als eine Art „Bruder“ an, jedoch hat er manchmal auch einfach nur das Bedürfnis, seinem alten Kameraden das Gesicht neu zu sortieren. Nachdem sie sich im Wolfsrudel kennenlernten, vereinte beide eine sehr vielschichtige Freundschaft, die inzwischen seit einigen Jahren anhält. Dass der „Gunny“, wie Clive ihn immer noch nennt, nun auf der Erinyen seinen Dienst tut, freut den Corsiner sehr, vor allem weil er nun einen Vertrauten an Bord hat, der weiß, was in ihm vorgeht.


Moreen Horanu

Anders als bei seinen Freunden verbindet Moreen und Clive ein anderes Band: Von ihrem Vater darum gebeten, passt Clive auf die junge Frau auf und hilft ihr, das Leben auf einem imperialen Sternenzerstörer besser zu bewältigen. Zwar muss er dabei oft auf unkonventionelle „Erziehungsmethoden“ zurückgreifen, jedoch hatten diese bisher immer Erfolg.